C-Zell-Karzinom e.V.

Hilfe zur Selbsthilfe

Kennt Ihr den schon?  Unten

Gehe zu Seite [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 [+1]:

  • Zwei Nonnen, Schwester Logica (SL) und Schwester Mathematica (SM), befinden sich auf dem Heimweg
    zu ihrem Kloster.

    SM: Hast Du bemerkt, dass uns ein Mann seit 38 1/2 Minuten folgt? Ich frage mich, was er wohl will.
    SL: Das ist doch logisch - er will uns vergewaltigen.

    SM: Oh weh! Bei dieser Geschwindigkeit und Entfernung wird er uns in spätestens 15 Minuten eingeholt haben. Was sollen wir tun?
    SL: Das einzig Logische: schneller laufen.

    SM: Es funktioniert nicht.
    SL: Natürlich funktioniert es nicht. Der Mann tat ebenfalls das einzig Logische: Er läuft ebenfalls schneller.

    SM: Was sollen wir also tun? Bei dieser Geschwindigkeit wird er uns in einer Minute einholen.
    SL: Das einzig Logische: Wir trennen uns. Du gehst diesen Weg und ich jenen. Er kann uns nicht beiden folgen.

    Der Mann folgte Schwester Logica.

    Schwester Mathematica erreicht das Kloster und ist beunruhigt wegen Schwester Logica.

    Endlich kommt Schwester Logica.

    SM: Schwester Logica! Gott sei Dank bist du hier! Sag mir, was geschehen ist!
    SL: Das einzig Logische: Der Mann konnte uns nicht beiden folgen, also folgte er mir.

    SM: Ja, ja! Aber was passierte dann ?
    SL: Das einzig Logische: Ich begann, so schnell zu laufen wie ich konnte.

    SM: Und dann?
    SL: Ist doch logisch. Er begann auch so schnell zu laufen wie der konnte.

    SM: Ja und dann?
    SL: Es kam, wie es kommen musste: Der Mann holte mich ein.

    SM: Du Arme, was hast Du dann getan?
    SL: Das einzig Logische: Ich hob meinen Rock hoch.

    SM: Oh! Schwester! Was tat der Mann da?
    SL: Das einzig Logische: Er liess seine Hose herunter.


    SM: Oh nein! Und? Was geschah dann ?

    SL: Ist es nicht logisch, Schwester? Eine Nonne mit hochgezogenem Rock kann schneller laufen als ein Mann mit heruntergelassenen Hosen!


    Ihr Alle, die Ihr gedacht habt, hier würde nun eine schmutzige Geschichte folgen, betet zwei Ave Maria!


    Gruss, Admin aka Eberhard icon_smile
  • :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
  • Welche grammatikalische Zeit ist:
    'Du hättest nicht geboren werden sollen'?
    -> Präservativ Defekt!


    Gruss, Admin aka Eberhard icon_smile
  • Der Mann und der Lampengeist

    Ein Mann geht an einem kalifornischen Strand spazieren und stolpert über eine alte Lampe.
    Er hebt sie auf und reibt an ihr, und schon kommt ein Geist heraus.

    Der Geist sagt:
    "OK, OK, Du hast mich aus der Lampe befreit, blablabla. Das ist schon das vierte Mal in diesem Monat, und mir wird diese ewige Wünscherei so langsam leid, also vergiß das mit den drei Wünschen, Du hast nur einen Wunsch frei!"

    Der Mann setzte sich und dachte eine Weile nach, dann sagte er:
    "Ich wollte schon immer mal nach Hawaii, aber ich habe Angst zu fliegen, und ich werde schnell seekrank. Könntest Du mir eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich dort hinfahren kann?"

    Der Geist lachte und sagte:
    "Das ist doch unmöglich. Denk' doch mal an den Aufwand! Wie könnten die Säulen bis auf den Boden des Pazifiks gebaut werden? Denk' an die Mengen von Stahl und Beton! - Nein! Denk' Dir was anderes aus!"

    Der Mann sagte "OK" und versuchte sich einen wirklich guten Wunsch auszudenken.
    Schließlich sagte er:
    "Ich habe nie die Frauen verstanden, ...nie gewußt, wie sie in ihrem Inneren fühlen, und was sie denken, wenn sie schweigen,... nie gewußt, warum sie weinen ...nie gewußt, was sie wollen, wenn sie "ach nichts!" sagen, ... nie gewußt, wie ich sie wirklich glücklich machen kann ...
    Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können!"

    Der Geist schaute den Mann etwa eine Minute lang an, dann erwiderte er:
    "Willst Du diese Brücke zwei- oder vierspurig?"


    Unsere Mühe kann selbst unser Schicksal besiegen.
    (Römische Weisheit)
  • icon_biggrin icon_lol

    Gruss, Admin aka Eberhard icon_smile
  • icon_cool
  • Wie eine Frau duscht:
    1. Ausziehen und die Wäsche nach Farbe und Temperatur ordnen.
    2. Auf dem Weg ins Badezimmer einen langen Bademantel tragen. Wenn der Ehemann vorbeikommt, alle kritischen Stellen bedecken.
    3. Schaut sich ihre Verfassung im Spiegel an. Denkt daran, mehr Bauchmuskeltraining zu machen.
    4. In der Dusche benützt sie einen Gesichtswaschlappen, einen Armwaschlappen, einen Fußwaschlappen, einen langen Naturschwamm, einen breiten Naturschwamm und einen Bimsstein.
    5. Sie wäscht sich das Haar einmal mit Gurken und danach mit einem Shampoo mit 43 Vitaminen.
    6. Sie wäscht sich das Haar noch einmal, um sicher zu gehen, dass es sauber ist.
    7. Dann einen Haarconditioner mit Grapefruitminze und natürlichem Avocado Öl. 15 Minuten einwirken lassen.
    8. Sie wäscht sich das Gesicht mit einem Schrubber aus zerkleinerten Aprikosen, bis es rot wird.
    9. Den restlichen Körper wäscht sie mit Körperpflegemittel aus Ingwer Nuß und Jaffa Kuchen.
    10. Conditioner ausspülen.
    11. Achselhöhlen und Beine rasieren.
    12. Wasser aus.
    13. Mit einem Gummischrubber alle Wasserflecken aufwischen. Schimmelflecken mit Badezimmerreiniger besprühen.
    14. Aus der Dusche raus. Abtrocknen mit einem Handtuch der Größe eines kleinen Landes. Haare mit einem super saugfähigen Handtuch trocken rubbeln.
    15. Den ganzen Körper nach Pickel untersuchen. Haare mit einer Pinzette heraus reißen.
    16. Zurück ins Schlafzimmer. Dabei einen langen Bademantel tragen und ein Handtuch auf dem Kopf.
    17. Wenn der Ehemann vorbeikommt, wieder alles sorgfältig bedecken.

    Und nun wie ein Mann duscht:
    1. Auf die Bettkante setzen, ausziehen und Klamotten auf den Stapel werfen.
    2. Nackt in das Badezimmer laufen. Wenn die Frau vorbeikommt, mit dem Wienerle wackeln und
    huh huuh machen.
    3. In den Spiegel schauen, sein Wienerle anschauen und am Arsch kratzen.
    4. In die Dusche steigen.
    5. Gesicht waschen.
    6. Achselhöhlen waschen.
    7. Nase mit der Hand schnäuzen. Der Wasserstrahl wäscht alles weg.
    8. Furz Geräusche machen (echt oder nicht) und darüber lachen, wie laut sie in der Dusche klingen.
    9. Die meiste Zeit dafür verwenden, die Privaten Bereiche zu waschen.
    10. Den Po waschen und die ausgefallenen Haare an der Seife hängen lassen.
    11. Haare shampoonieren.
    12. Mit dem Shampoo einen Irokesenschnitt probieren.
    13. Pissen.
    14. Ausspülen und aus der Dusche raus.
    15. Leicht abtrocknen. Selbstgespräche über die Wasserflecken außerhalb führen, weil der Duschvorhang die ganze Zeit aus der Badewanne heraushing.
    16. Nochmals die Größe des Wieners im Spiegel betrachten und abschätzen.
    17. Duschvorhang offen lassen, nasse Duschmatte auf dem Boden, Licht und Ventilator anlassen.
    18. Zum Schlafzimmer zurück mit dem Handtuch um die Hüfte. Wenn die Frau wieder vorbeikommt,
    das Handtuch wegziehen, mit dem Wienerle wackeln und huh huuh machen.
    19. Nasses Badetuch aufs Bett schmeißen.
    Wenn du über die Wahrheit hinter diesen Tatsachen nicht lachen konntest, dann stimmt etwas mit dir nicht.
  • :thumbsup: :hello2:

    Cool.



    -Gib jedem Tag die Chance,der Schönste deines Lebens zu werden.

    - Jeder Tag ist ein Kleines Leben.


    www.sd-krebs.de








  • da ist was Wahres dran....! icon_lol

    Liebe Grüße
    Birgit



    editiert von: Ede, 28.06.2005, 18:33 Uhr

    icon_smile "wait and see" icon_smile
  • Ein Geschäftsinhaber hatte ein Schild über seine Tür genagelt,
    darauf war zu lesen "Hundebabys zu verkaufen.“
    Dieser Satz lockte Kinder an. Bald erschien ein kleiner Junge und fragte,
    "Für wieviel verkaufen sie die Babys?" Der Besitzer meinte "zwischen 30 u.
    50 Dollar.

    Der kleine Junge griff in seine Hosentasche und zog etwas Wechselgeld
    heraus. "Ich habe 2,37 Dollar, kann ich mir sie anschauen?"
    Der Besitzer grinste und pfiff.
    Aus der Hundehütte kam seine Hündin namens Lady, sie rannte den Gang seines
    Geschäfts hinunter, gefolgt von fünf kleinen Hundebabys.
    Eins davon war einzeln, ersichtlich weit hinter den Anderen.
    Sofort sah der Junge den humpelnden Kleinen. Er fragte, "was fehlt diesem
    kleinen Hund?"
    Der Mann erklärte, dass, als der Kleine geboren wurde, der Tierarzt meinte,
    er habe ein kaputtes Gelenk und wird für den Rest seines Lebens humpeln.
    Der kleine Junge, richtig aufgeregt, meinte, "den kleinen Hund möchte ich
    kaufen!"
    Der Mann antwortete, "nein, den kleinen Hund möchtest du nicht kaufen.
    Wenn Du ihn wirklich möchtest, dann schenke ich ihn Dir."

    Der kleine Junge war ganz durcheinander. Er sah direkt in die Augen des
    Mannes und sagte: " Ich möchte ihn nicht geschenkt haben. Er ist ganz
    genauso viel wert wie die anderen Hunde und ich will für ihn den vollen
    Preis zahlen. Ich gebe ihnen jetzt die 2,37 Dollar und 50 Cents jeden Monat,
    bis ich ihn bezahlt habe. Der Mann entgegnete, "du musst diesen Hund
    wirklich nicht bezahlen, mein Sohn. Er wird niemals rennen, hüpfen und
    spielen können wie die anderen kleinen Hunde.

    Der kleine Junge langte nach unten und krempelte sein Hosenbein hinauf, und
    zum Vorschein kam sein schlimm verkrümmtes, verkrüppeltes linkes Bein,
    geschient mit einer dicken Metallstange.
    Er sah zu dem Mann hinauf und sagte, "Na ja, ich kann auch nicht so gut
    rennen und der kleine Hund braucht jemanden, der Verständnis für ihn hat.
    Der Mann biss sich auf seine Unterlippe. Tränen stiegen in seine Augen, er
    lächelte und sagte, "Mein Sohn, ich hoffe und bete, dass jedes einzelne
    dieser kleinen Hundebabys einen Besitzer wie dich haben wird."

    IM LEBEN KOMMT ES NICHT DARAUF AN WER DU BIST;

    SONDERN DASS JEMAND DICH DAFÜR SCHÄTZT, WAS DU BIST,

    DICH AKZEPTIERT UND LIEBT!!!


    Unsere Mühe kann selbst unser Schicksal besiegen.
    (Römische Weisheit)
  • Eine Nonne steigt in den Bus.
    Sie schaut sich um, alles voll, kein freier Platz.
    Ein kleiner Junge schaut sie an, springt auf, bietet ihr seinen Platz an.
    Sie setzt sich und sagt zu dem Jungen: "Du bist aber gut erzogen, das findet man selten heute."
    "Das ist schon in Ordnung, Batmans Freunde sind auch meine Freunde!"

    Gruss, Admin aka Eberhard icon_smile
  • icon_eek icon_lol

    Unsere Mühe kann selbst unser Schicksal besiegen.
    (Römische Weisheit)
  • Der ultimative Test:
    Bin ich bereit für ein Kind???

    SPIELZEUG-TEST:

    Besorge Die eine 150 l Kiste mit Lego-Steinen. (Ersatzweise tun es auch Heftzwecken oder Schrauben). Lass einen Freund oder eine Freundin die Legos in der ganzen Wohnung verteilen.
    Verbinde nun Deine Augen und versuche in die Küche oder das Bad zu gelangen ohne dabei einen einzigen Laut von Dir zu geben: Du könntest das Kind schließlich wecken.

    LEBENSMITTELGESCHÄFT-TEST:

    Leihe Dir ein oder zwei kleine Tiere. (Ziegen sind in diesem Fall besonders zu empfehlen) und nehme sie zu deinem nächsten Einkauf mit.
    Behalte sie die ganze Zeit im Auge und bezahle alles was sie essen oder kaputt machen.

    ANZIEH-TEST:

    Besorge Dir einen großen, lebendigen Tintenfisch. Versuche diesen in ein kleines Einkaufsnetz zu stecken und stelle sicher, dass Du auch wirklich alle Arme im Netz verstaust.

    FÜTTER-TEST:

    Besorge Dir eine große Plastik-Tasse.
    Fülle Sie bis zur Hälfte mit Wasser. Befestige die Tasse mit einem Bändel an der Decke und lasse die Tasse hin und her schwingen.
    Versuche nun löffelweise matschige Cornflakes in die Tasse zu befördern während Du vorgibst ein Flugzeug zu sein. Jetzt verteile den Inhalt der Tasse auf dem gesamten Fußboden. Bleibe gelassen.

    NACHT-TEST:

    1. Bereite Dich folgendermaßen vor: Fülle einen Kissenbezug mit 3-4 Kilo feuchtem Sand.
    2. Um 6 Uhr Nachmittags beginne mit dem Kissenbezug durch die Wohnung zu laufen, wobei Du ihn permanent hin und her wiegst
    3. Tue dies bis ungefähr 9 Uhr. Lege den Kissenbezug jetzt ins Bett und stelle deinen Wecker auf 2 Uhr nachts.
    4. Um 2 Uhr stehe auf und trage den Kissenbezug wieder für eine Stunde durch die Wohnung, singe diesmal einige Schlaflieder dabei.
    5. Stelle den Wecker auf 5 Uhr und wiederhole und wiederhole Schritt 4, versuch Dich an noch mehr Schlaflieder zu erinnern.
    6. Stelle den Wecker auf 7 Uhr, stehe auf und bereite das Frühstück vor
    7. Wiederhole das ganze Nacht für Nacht, mindestens 3 Jahre lang.
    8. Bleibe tapfer!



    GESCHICKLICHKEITSTEST FÜR KINDERGARTEN UND GRUNDSCHULE:

    Nehme einen Eier-Karton.
    Nehme eine Schere und Wassermalfarben und verwandele den Eierkarton in ein Krokodil. Nun verwandle eine Toilettenpapierrolle in eine attraktive Weihnachtskerze. Jetzt versuche nur aus Tesafilm und Zellophanfolie eine exakte Kopie des Eiffel-Turms herzustellen.
    Herzlichen Glückwunsch.

    AUTO-TEST:

    Verkaufe den BMW und kaufe statt dessen ein Renault KANGOO.
    Jetzt nehme ein Schokoladen-Eis und platziere es im Handschuhfach. Lass es dort!
    Nehme ein 10-Pfennig Stück und stecke es in den Kassettenspieler. Zerkrümele den Inhalt einer Familien-Packung Butterkekse auf dem Rücksitz.
    Zerkratze mit einer Garten-Harke die Türen des Autos.

    KÖRPERLICHE EIGNUNG (für Frauen):

    Nehme einen großen Sack voller Bohnen und Plaziere ihn vor Deinem Bauch.
    Lass den Sack für 9 Monate da.
    Jetzt entferne die Bohnen, aber lass den Sack hängen wo er ist.

    FINANZIELLE EIGNUNG (für Männer):

    Gehe zur Bank und richte einen Dauerauftrag ein und lass Dein Gehalt für die nächsten 20 Jahre in gleichen Teilen auf die Konten vom Drogerie-Markt, Spielzeuggeschäft, Lebensmittelgeschäft und mindestens 10 Vereinen überweisen.

    ABSCHLUSS-TEST:

    Finde ein Pärchen, dass schon ein kleines Kind hat.
    Gebe ihnen gute Ratschläge zu Themen wie: Disziplin, Geduld, Toleranz, Töpfchen-Training und Tisch-Manieren.
    Mache möglichst viele kluge Verbesserungsvorschläge.
    Betone, wie wichtig eine konsequente Erziehung ist. Genieße das Experiment, es ist das letzte Mal, dass Du all diese guten Antworten parat hast.
    Vermutlich ist es auch das letzte Mal dass Du dieses Pärchen siehst!!!!

    Das ist das Ende des Tests.
    Wenn Du den Test bestanden hast:
    Viel Spaß bei der Kinder-Herstellung !!!!!



    Unsere Mühe kann selbst unser Schicksal besiegen.
    (Römische Weisheit)
  • Sabine!!!!

    Soooo schlimmmm ist doch wieder nicht???

    Ja Hilfe!!!

    Da vergeht einem ja das Kinderproduzieren

    Lydia
  • Lydia,

    das ist ja Alles nicht so ernst zu nehmen, darum stehts ja auch unter den Witzen.

    Und trotz aller Ironie ist aber immer ein Fünkchen Wahrheit dabei, kommt nur darauf an wie man es interpretiert.

    Nimm's nicht so ernst

    Sabine

    Unsere Mühe kann selbst unser Schicksal besiegen.
    (Römische Weisheit)

Gehe zu Seite [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 [+1]:

  • 0 Benutzer

Diese Angaben basieren auf den Useraktivitäten der letzten 60 Minuten.