C-Zell-Karzinom e.V.

Hilfe zur Selbsthilfe

Peptid-Radiorezeptortherapie (PRRT) mit 177-Lutetium-DOTATATE - Erfahrungen?  Unten

  • Hallo,

    hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit der Peptid-Radiorezeptortherapie (PRRT) mit 177-Lutetium-DOTATATE gemacht? Meinem Mann wird diese als Option im Verlauf eventuell angeboten.
    Er hat die SD-Entfernung mit radikaler Neck-Dissection (Ende Jan. 2015) sowie die Entfernung der befallenen mediastinalen Lymphknoten mittels Sternotomie (Mitte März 2015) bereits hinter sich. Nach dem neuerlichen DOTATATE-PET diese Woche wurde ihm aber angeraten, zunächst einmal abzuwarten, wie sich die verbliebenen Metastasen verhalten.

    Viele Grüße,

    Michaela
  • Liebe Michaela, seit 2013 bin ich auch am medullärem SD-CA erkrankt und wurde schon mehrfach operiert. Um die Metastasen sichtbar zu machen, wurden verschiedene PET CTs durchgeführt. Überhaupt nichts gebracht hatte das DOPA PET CT. ALs nächstes wurde ein DOTATATE PET CT durchgeführt. Dort wurde eine Metastase gleich sichtbar und konnte im Anschluss im Rahmen einer OP entfernt werden. DIe anderen wurden nicht gesehen.Jetzt möchte mein Prof die Metastasen nicht operieren, was ich nicht nachvollziehen kann. Begründung sei, dass ich ja noch schmerzfrei sei und ich eben nicht mehr heilbar bin. Man würde mich da eben möglichst lange schmerzfrei begleiten!!!!
    Regt mich total auf. Ich will leben und niemanden, der mich so aufgibt

    Viele Grüße

    charlotte40
  • Liebe Charlotte,

    vielleicht wäre die Radiorezeptortherapie für dich ja auch eine Möglichkeit. Wir haben heute in der Uniklinik Münster vereinbart, diese Therapie bei meinem Mann zu versuchen. Wir werden dann in Zukunft davon berichten können.
    Alles Gute für Dich!

    Michaela
  • 0 Benutzer

Diese Angaben basieren auf den Useraktivitäten der letzten 60 Minuten.